Aussteller - UMA

Branche: Schreibgeräte
Internet-Auftritt: https://www.uma-pen.com

UMA – Die Handschrift der Werbung

1949 setzte Firmengründer Fritz Ullmann eine revolutionäre Idee in die Tat um. Er verwandelte einfache Kugelschreiber in Werbeträger. Denn Fritz Ullmann erkannte bereits vor mehr als 70 Jahren: „Ein Kugelschreiber ist mehr als nur ein Schreibgerät!“

Heute beschäftigt uma an seinem Hauptstandort im süddeutschen Fischerbach über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie 170 Heimarbeiter in Form einer verlängerten Werkbank.

Mit einem Absatz von jährlich über 80 Millionen Werbeträgern weltweit gehört uma zu den führenden Herstellern von Werbekugelschreibern in Deutschland. Das uma Portfolio deckt neben allen Materialen auch alle Preissegmente und Schreibsysteme ab. So kann der Kunde in Sachen Schreibgeräte aus einer Hand bedient werden.

Eine gesunde, international ausgerichtete Firmenentwicklung, die auch in den kommenden Jahren Bestand haben wird. Mittlerweile ist die dritte Generation in die Führungsebene integriert und weist dem Familienunternehmen mit frischen Ideen erfolgreich den Weg in die Zukunft.

Der Werbekugelschreiber als weltweiter Werbeartikel Nr. 1

Nicht nur nationalen, sondern auch internationalen Studien zufolge, liegt der Werbekugelschreiber aufgrund seiner hohen Nutzungs- und Erinnerungswerte in den meisten Ländern auf Platz 1 der beliebtesten Werbeartikel. In Anbetracht des geringen Stückpreises und seiner großen Reichweite stellt das Schreibgerät eines der effektivsten Werbemittel im Marketing-Mix dar. Basis für den Erflog ist das Herzstück des Schreibgeräts, die Mine. Die uma Qualitätsmine aus einem Schreibgerät in kurzer Zeit den Lieblingskugelschreiber.

Einsatzmöglichkeiten von uma Werbeschreibgeräten

Für den erfolgreichen Einsatz von Kugelschreibern als Werbeträger sollten diverse Auswahlkriterien berücksichtig werden. Denn die Produktbandbreite hinsichtlich verschiedenster Preissegmente und Materialien ist riesig – sie reicht von Streuartikeln aus Kunststoff bis hin zu edlen Metallschreibern für jeden Schreibgeräteliebhaber.

Wie einschlägige Studien ebenfalls belegen, können sich Werbeartikel sowohl positiv als auch negativ auf das Unternehmensimage auswirken. Bewertet der Empfänger beispielsweise die Qualität eines Schreibinstrumentes als nicht ausreichend, könnte diese negative Erfahrung auf die Leistungen und die Wertigkeit des werbenden Unternehmens abstrahlen. Zudem wird ein minderwertiges Schreibgerät selten bis gar nicht genutzt, was die Werbekontaktchancen und damit die Werbewirkung vereitelt.

Findet das Werbeschreibgerät und die mit ihm vermittelte Werbebotschaft hingegen bereits beim ersten Kontakt Gefallen, so wird der Nützling immer wieder und gerne genutzt („Lieblingskugelschreiber“). Verbunden mit den zahlreichen Werbekontakten steigt die Werbewirkung – aufgrund der regelmäßigen Verwendung entwickelt sich darüber hinaus der psychologische Effekt der Bindung an das werbende Unternehmen.

Werbeartikel wecken also Emotionen und bieten somit eine ideale Basis, um Aufmerksamkeit und Sympathie zu wecken. Vor diesem Hintergrund ist es umso wichtiger, negativen Emotionen schon im Voraus bestmöglich entgegenzuwirken. Daher lautet die Devise: Je genauer die Bedarfsanalyse im Vorfeld, desto effektiver der Einsatz. Gerne unterstützt Sie das uma Team bei der richtigen Wahl des idealen Schreibgerätes.